« April 2021 »
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
 

  • 11
  • 1
  • 2
  • 4
  • 9
  • 3
  • 16
  • 7
  • 19
  • 15
  • 18
  • 8
  • 23
  • 24
  • 22
  • 21
  • 6
  • 14
  • 5
  • 17
  • 25
  • 10
  • 13
  • 12
  • 20

E-Mail

« Ich glaube, wenn er m… | home | Heute war "Tag der Ma… »

Jürgen hatte heute Waschtag, ...

...da haben wir seine Dessus, äh.., ich glaub' doch eher Leibchen aufgehängt.

06 08 16 - 18:55

Heute war nach ein paar miesen Tagen mal einigermaßen schönes Wetter. Wir haben erst mal bei den Nachbarn nach den Blümchers gekuckt und gegossen. Ich bin dem Jürgen nicht von der Seite gewichen. Jürgen hätte nichts dagegen, wenn es noch eine Weile regnen würde. Oder die Schnecken würden alles abfressen. Dann muss er nicht gießen.
Die Tante Renate und der Onkel Walter waren auch in ihrem Garten. Sie haben 'ne Weile zusammen geschwätzt, begleitet von dem penetranten Gemeckere einer Amsel. Meiner Erfahrung nach müsste es in der Nähe ein Nest geben. Da habe ich später noch mal nach gesehen. Aber erst, als alle wieder rein sind. Die verbieten einem nämlich alles, vor allem der Jürgen. Ich darf eigentlich fast gar nichts. Hab' aber auch nix gefunden.
Dafür wurde es später noch interessant!

Jürgen hatte heute Waschtag, da haben wir seine Dessous, äh.., ich glaub' doch eher Leibchen aufgehängt. Ich liege dann immer unter dem Wäscheständer und passe auf, dass keine Amsel 'ne Unnerbotze klaut!

Ansonsten isses heute ziemlich langweilig, keiner da, keiner draußen. Ich bin andauernd mal raus und wieder rein und wusste nicht, wo ich mein Ei hätte hinlegen sollen.

Ja, bis ich mal wieder eine Libelle gefangen habe. Ein richtig großer Brummer und schön bunt. Hab' ich natürlich sofort nach Hause gebracht.  Nicht mit dem Ärger rechnend, den ich mir damit wieder  eingehandelt habe. Hab sie erst mal wieder fliegen lassen und sie dann wieder eingefangen. Sie macht 'nen ziemlichen Krach. Das hat den Jürgen auf den Plan gerufen, der dann versucht hat, sie mir wegzunehmen. Was ihm nur unzureichend gelungen ist. Sie hat es nämlich nicht so richtig überlebt. Dabei gehe ich immer vorsichtig mit Libellen um. Das war nicht meine Erste. Mit einer bin ich mal über den Rasen und die Treppe im Garten hoch gejagt. Hab' sie ganz vorsichtig im Maul gehabt. Der Jürgen hat mich dann aber reingelegt. Der hat mich festgehalten, bis ich sie wieder losgelassen hatte. Dann hat er mich ein Stück weggezogen. Und weg war sie. Die war noch top fit. Zwo oder drei hat er mir so schon weggenommen. Der kommt bestimmt mal in den Himmel. Dabei will ich doch nur spielen. Eine hab' ich mal gefressen. Pfui deibel, das war nix :-(. Die hab' ich gleich wieder ausgekotzt.

Es wurde dann wieder langweilig, bin ich dann rein und hab mich auf die Couch gefläzt. Da habe ich es auch nicht lange ausgehalten. Bin dann zum Jürgen und habe mich neben den Chefsessel gelegt. Vielleicht merkt er ja, dass ich Kohldampf schiebe und gibt mir was...

Kein Kommentar



(optionales Feld)
(optionales Feld)

Um automatisierten Kommentarspam vorzubeugen, muss diese einfache Frage beantwortet werden.


Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.
 

Archive

Kategorien

Neueste Kommentare

Frau Hof (Röstwelt): GEFUNDEN, um 5 Jahre gealtert dabei… Der Paul bei uns ist halt was ganz Besonderes Ich wünsche Ihne…

Suche

Zeugs

XML-Feed (RSS 1.0)
XML: Atom Feed
 

Miau!

Diese Website verwendet Cookies :-). Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden ;-). Datenschutzerklärung